Workshop

Imkerei im August – der Beginn des neuen Bienenjahres

Inhalt des Workshops

Der August ist für Bienenvölker die kritischste Phase im Jahr. Die Imker*innen bereiten die Völker zu dieser Zeit intensiv auf das nächste Jahr vor, da jetzt der Grundstein für gesunde und vitale Völker im kommenden Jahr gelegt wird. Wer jetzt grundlegende Fehler macht, verliert die Bienenvölker im kommenden Winter oder Frühjahr. Damit ist diese Zeit im Jahr auch die anspruchsvollste Phase insbesondere für Anfänger*innen aber auch erfahrene Imker*innen lernen hier nie aus, wie aus eigener Erfahrung bekannt. Der Schwerpunkt des Workshops wird in der Praxis sein. Gemeinsam werden Bienenvölker in der Wulkower-Imkerei auf ihre Zustand (Volksstärke, Futterbedarf, Krankheiten, Vitalität) beurteilt und mögliche Maßnahmen diskutiert. Individuell kann während des Workshops auf die Teilnehmer*innen eingegangen werden und es kann ein allgemeiner Überblick über Biologie und Lebensäußerungen der Bienen sowie Beutensysteme und naturnahe Imkerei gegeben werden.

Als Gastreferentin kann für den Workshop die Profiimkerin und Umweltwissenschaftlerin Jana Bundschuh gewonnen werden. Sie ist Imkergesellin und hat Erfahrungen in verschiedenen großen Imkereibetrieben in Deutschlands gesammelt.

Dauer des Workshops: 6 Stunden

Der Workshop findet in der Imkerei in Wulkow bei Lebus statt. Jasper Heilmann betreibt hier seit 2018 die momentan einzige Demeter-Berufsimkerei in Brandenburg nach den Grundsätzen der Wesensgemäßen Imkerei. Bis 2018 hat Jasper als Landwirtschaftsberater bei einem Bio-Anbauverband in Sachsen und Brandenburg gearbeitet.

Der Workshop richtet sich an erfahrene Imker*innen und Anfänger, sowie Interessierte gleichermaßen.

Ort: Wulkow-Lebus
Teilnahmebeitrag: 20 Euro
Die Teilnahmeplätze sind begrenzt, eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich: imkereiheilmann@posteo.de

Eine Workshopreihe vom Land Kultur Erleben e.V. In Kooperation mit dem Bündnis Junge Landwirtschaft e.V. Alle Workshoptermine gibt es unter: https://landkulturerleben.org/
Gefördert von der Heidehof-Stiftung.