Diskussion zu Brandenburger Agrarstruktur

Agrarstruktur in Brandenburg mitgestalten: Frag den Minister!

20.02.2020

Diskussion zu Brandenburger Agrarstruktur

Die Agrarstruktur Brandenburgs war Thema eines Info- und Diskussionsabend mit Brandenburgs Landwirtschaftsminister Axel Vogel (Bündnis 90/Die Grünen) und Willi Lehnert vom Bündnis Junge Landwirtschaft e.V. 

In den beiden Vorträgen ging es um die aktuelle Situation auf dem Brandenburger Bodenmarkt, der gekennzeichnet ist durch stetig steigende Bodenpreise und Flächenkonzentrationen durch den Einstieg von InvestorInnen in die Landwirtschaft. 
Minister Vogel führte Wege und Möglichkeiten eines geplanten Agrarstrukturgesetzes aus, wodurch z.B. bei Anteilsverkäufen (Share deals) von Agrarbetrieben durch eine Versagung der Genehmigung des Verkaus begegnet werden kann. Grundlage sei ein Leitbild für die Brandenburger Agrarstruktur, dieses soll bis Ende 2020 erarbeitet werden. 

Im Anschluss mischte das Publikum mit und stellte Fragen zu Mitgestaltungsmöglichkeiten und Details zu den Ausführungen des Gesetzes. 

Auch zu einer JunglandwirtInnen-Präme nahm der Minister Stellung und nährte die Aussicht, das solch eine bald in Brandenburg eingeführt werden könnte. 
Der neue Koalitionsvertrag Brandenburgs sieht bis 2021 einen partizipativen Leitbildprozess vor, um zu ermitteln, wie die Landwirtschaft in Brandenburg u.a. mit einem neuen Agrarstrukturgesetz gestaltet werden soll.

Organisiert wurde die Veranstaltung an der HNEE von der AG Agrarstruktur (agrarstruktur@riseup.net)

Fotos: A. Bischof, S. Scholz